Der FED ist nach der Überprüfung der formalen Unterlagen – Auszug aus dem Administrativmassnahmen-Register, Auszug aus dem Strafregister und Führerausweis – für angehende Trampilotinnen und Trampiloten und alle, die neu als Busfahrerin oder Busfahrer durchstarten wollen die erste Herausforderung auf dem Weg ins Cockpit. Der FED findet zudem Anwendung beim Einstieg als  Instandhalter /-in bzw. Technische/-r Fahrzeugwart/-in.

Sollten Sie die formalen Voraussetzungen erfüllen, erhalten Sie per E-Mail einen Zugangslink, über den Sie sich selbstständig einen FED-Termin buchen können. Der Test wird im Ausbildungszentrum im Depot Kalkbreite durchgeführt.

Anhand dieses Tests wird die grundlegende Tauglichkeit für den Job ganz vorne in den Zürcher Trams und Bussen überprüft. Diese Berufe sind anspruchsvoll und man trägt viel Verantwortung. Dafür braucht es die richtigen Fähigkeiten: Aufmerksamkeit, Reaktionsvermögen, Konzentrationsvermögen und vieles mehr.

Wie sieht der Test aus?

Der Test beinhaltet insgesamt 6 Module, die Sie an einem PC bearbeiten. Um diesen in Ruhe bearbeiten zu können, erhalten Sie von unseren Kolleginnen der Ausbildungsabteilung Zugang zu einer “Testkabine”.

Sie haben 120 Minuten Zeit, alle Aufgaben zu bearbeiten. Jede Aufgabe besteht aus einer Anleitung, die Sie sich in Ruhe durchlesen. Danach haben Sie Zeit, die Aufgabe zu üben, bis Sie mit dem eigentlichen Test beginnen.

Ein Tipp von uns zur Vorbereitung auf den FED: Bleiben Sie gelassen! Auf den Test können Sie sich nicht wirklich vorbereiten (es wird kein Wissen abgefragt) – ausser durch pünktliches und ausgeschlafenes Erscheinen. Das sind doch schon mal erfüllbare Voraussetzungen, oder?

Sie sind neugierig, welche Testaufgaben Sie erwarten? Eine kleine Vorschau kann sicher nicht schaden:

Und dann?

Das war es schon mit dem FED. Nochmal: Sie wissen nun, wie der Test ungefähr aussehen wird. Das ist genügend zur optimalen Vorbereitung – dazu noch ein pünktlicher Wecker und eine ordentliche Portion Schlaf.

PS: In der Regel erhalten Sie noch am selben Tag eine Rückmeldung über Ihr Ergebnis per E-Mail.

Ist Ihr Testergebnis positiv, geht es weiter ins Bewerbungsgespräch. Wenn Sie auch dieses erfolgreich absolvieren, folgt ein zweiter eignungsdiagnostischer Test beim Institut für Angewandte Psychologie (IAP).