Seit eineinhalb Jahren kurvt Saverio Carella mit dem VBZ-Bus durch die Strassen Zürichs. Und wenn rote Ampeln, viel Verkehr und Feierabendstress an seinen Nerven zehren, gibt es nichts, was sein italienisches Herz wieder so gut beruhigen kann wie ein guter Happen zwischen seinen Zähnen. Und weil in seinem Job die Zeit für eine gute und gesunde Verpflegung manchmal etwas knapp bemessen ist, hat er sich einen Klassiker vorgenommen.

Die schnellste Variante: Ein köstliches Sandwich. Die Kolleginnen und Kollegen von vbzonline.ch haben Saverio gebeten, aus sieben Züri-Sandwiches das Beste zu küren. Vom aufwändigen New York-Pastrami bis zum klassischen Faustbrot ist alles dabei.

Wir rollen hier die Sandwich-Podest-Plätze von hinten auf.

Platz 3: Roasted Beef – von Betty Bossi

Die Facts

  • Wo gekauft: Coop Stadelhofen
  • Kategorie: Kalt/Fleisch
  • Was ist drin: Rindfleisch, Tomate, Salat, Eier, Zwiebeln, Sauce
  • Preis: 5.95
  • Speziell: Tomatiertes Toastbrot

Carella: «Das etwas fade Toastbrot kann qualitativ nicht ganz mit der frischen und geschmackvollen Füllung mithalten. Alles in allem aber ein sehr feines Sandwich.»

Platz 2: Portugiesisches Panini – von Rosita’s Food & Drinks

Die Facts

  • Wo gekauft: Rosita’s Food & Drinks
  • Kategorie: Warm/Fleisch
  • Was ist drin: Schweinebraten, Auberginen, Zucchetti, Käse, Salat, Sauce
  • Preis: 12.–
  • Speziell: Reicht locker für 2 Personen

Carella: «Eine qualitativ genussvolle und quantitativ reichhaltige Mahlzeit. Leider ist die Cocktailsauce etwas zu dominant. Ansonsten aber ein Top-Tipp.»

Platz 1: Faustbrot mit Blauschimmel – von John Baker

Die Facts

  • Wo gekauft: John Baker Helvetiaplatz
  • Kategorie: Kalt/Vegi
  • Was ist drin: Blauschimmel-Käse, Zwiebel-Chutney, Potulak
  • Preis: 8.–
  • Speziell: Sehr feines Nussbrot

Carella: «Sehr gute Mischung, bei der sich die Zutaten geschmacklich wunderbar ergänzen. Schön ausgeglichen im Geschmack und mit kräftigem Nussbrot. Ein perfektes Sandwich.»

Wie gut die anderen drei getesteten Sandwiches abgeschnitten haben, lesen Sie hier auf vbzonline.ch.

Sandwiches sind nicht Ihr Geschmack? Hier weitere Lunch-Tipps für Zürich.

1. Mongolische Teigtaschen im Café Odno

Aus ihrer Heimat hat Odno das Rezept für die mongolischen Teigtaschen mit dem Namen Buuz mitgebracht.  Die warmen Köstlichkeiten gibt es auch als Take Away für das schnelle Mittagessen über die Gasse.

2. Pinsas in der La Pinseria

Pizza geht immer, und das würde bestimmt auch Sandwich-Tester Saverio Carella unterschreiben. In der La Pinseria am Hardplatz gibts jedoch nicht eine klassische Pizza, die einen dann für den Rest des Tages in ein Food-Koma versetzt, sondern die speziellen Pinsas. Diese sind leichter als normale Pizzas und eignen sich daher perfekt für ein gutes Mittagessen.

View this post on Instagram

#zurich #lunch #delicious

A post shared by pyswiss (@pyswiss) on

3. Gesundes von Lilly Jo

Gutes, günstiges und regionales Mittagessen gibt es für einen fairen Preis bei Lilly Jo im Kreis 5. Die warmen Mahlzeiten können auch mitgenommen werden, oder man setzt sich in das Restaurant und schaut den vorbeilaufenden Leuten aus dem Fenster zu.