Zugegeben: Ganz vorne im Tram “fahren” Sie ziemlich viel Verantwortung. Trampilot*in werden Sie nicht von heute auf Morgen. Bewerben aber, können Sie sich ganz schnell

Wie Sie einen Platz ganz vorne ergattern? Hier ist unser Fahrplan:

  1. Zu Beginn nimmt unser Bewerbungsprozess schnell Fahrt auf: Einfach Formular ausfüllen, Lebenslauf hochladen, fertig. Zum Einstieg in den Prozess benötigen wir nur wenige Informationen von Ihnen.
  2. Jetzt wird die weitere Fahrt schon spannender: Beim ersten fahreignungsdiagnostischen Test (kurz FED) können Sie zeigen, was in Ihnen steckt. 
  3. Selbstverständlich zählt auch der persönliche Eindruck. Wir möchten Sie kennenlernen. Und Sie sicherlich auch uns. Nach bestandenem FED laden wir Sie gerne zum Kennenlerngespräch.
  4. Sie finden uns gut? Und wir Sie auch? In diesem Fall geht es jetzt richtig ans Eingemachte. Das Bundesamt für Verkehr schreibt vor, dass wir Ihre Eignung noch einmal auf Herz und Nieren prüfen – bei einer vertrauensärztlichen Untersuchung und beim Institut für angewandte Psychologie.
  5. Alles geschafft? Fast! Nun benötigen wir nur noch einen IVZ-Registerauszug sowie einen Strafregister-Auszug. Ist beides ok, steht Ihrem Einstieg nichts im Weg.

Sie möchten noch etwas mehr erfahren?  Aber gerne – und zwar hier und hier.

Kommen Sie an unsere Infoveranstaltung am 14. Januar 2023 und lassen Sie sich durch uns informieren. Mehr dazu erfahren Sie bereits heute hier: Infoveranstaltung

Lieber Pneu statt Schiene? Hier können Sie sich für einen Einstieg als Busfahrer*in bewerben. 

Bevor Sie sich bewerben, lassen Sie sich von Ihren neuen Kolleg*innen begeistern:

 

 

Lieber Pneu statt Schiene? Hier können Sie sich für einen Einstieg als Busfahrer*in bewerben.